palliative zh+sh

«Warum soll es nicht genauso viele Erzählungen übers Sterben geben wie übers Verlieben?»

13. Dezember 2019 / Wissen

Corina Caduff leitet das interdisziplinäre Projekt «Sterbesettings», das 2020 beginnt und vom schweizerischen Nationalfonds finanziert wird. Die Kulturwissenschaftlerin erforscht das...

Medienschau - new site

Medienschau November 2019

12. Dezember 2019 / Medien

Hospize in der Schweiz weisen pro Patient und Tag erhebliche Fehlbeträge aus, die sie durch Spendengelder decken müssen. Bei vielen Hospizen springen deshalb die Kirchen in die Bresche...

Vom Wiedererscheinen des Todes: Sterben im Fokus der Smartphone-Kameras

09. Dezember 2019 / Wissen

Seit der Jahrtausendwende hat der öffentliche Diskurs über die Themen Krankheit, Krebs und Tod enormen Auftrieb erfahren. Nach jahrelanger Verdrängung und Tabuisierung ploppen ...

Endlich mehr Fakten übers Sterbefasten

03. Dezember 2019 / Wissen

Die Pflegewissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der ZHAW sind dem freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit (FVNF) in Schweizer Institutionen nachgegangen. Damit liegen...

Palliativ-Netzwerk Schaffhausen im Austausch

25. November 2019 / Region

Mitte November lud das Gesundheitsamt des Kantons Schaffhausen zu einer interprofessionellen Netzwerktagung. Ziel des Treffens war, alle Akteure im Bereich Palliative Care im Kanton...

Einige Jugendliche tragen einen schwereren Rucksack

21. November 2019 / Wissen

Letze Woche hat in Zürich die Schlusskonferenz zum Nationalfonds-Projekt «Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene als pflegende Angehörige in der Schweiz» stattgefunden....

Im Fokus

«Sub Jayega» - der Film als DVD

Die Suche nach dem Palliative-Care-Paradies
Drei Jahre, nachdem sein Vater in der Schweiz im Spital mit Blick auf einen Parkplatz gestorben ist, macht sich der Schweizer Filmemacher Fabian Biasio auf die Suche nach dem Palliative-Care-Paradies. Doch wo befindet sich der Ort, um unbeschwert zu sterben? Die Reise führte Fabian Biasio über drei Kontinente, entstanden ist ein Reisetagebuch mit berührenden und eindrücklichen Bildern.

Die DVD des Films «Sub Jayega. Die Suche nach dem Palliative-Care-Paradies» ist ab sofort bei palliative zh+sh erhältlich. Kosten: 18 Franken plus Versandkosten. Geeignet ab zwölf Jahren, Filmdauer 82 Minuten, Bildformat 16:9.

Nächste Termine