palliative zh+sh

Care Futures. Design. Diseases. Death.

Ort:
Alte Anatomie – Forum für Medizin und Gesellschaft
Datum:
05. Dezember 2019
Zeit:
9-17.30 Uhr
Krankheit, Sterben und Gesundheit werden von technologischen Trends und gesellschaftlichen sowie ökonomischen und politischen Wandlungsprozessen beeinflusst. Schwere körperliche und seelische Krankheiten zwingen uns, unsere Lebensweisen anzupassen und fordern uns, fragil gewordene Identitätskonstruktionen neu zu denken und Ansprüche an bestehende Netzwerke neu zu formulieren. Design ist in diesen Transformationsprozessen ein wichtiger Faktor.

Am Research Day «Care Futures. Design. Diseases. Death.» werden durch inspirierende Vorträge und angewandte Sichtweisen neue Handlungsräume von Design im Spannungsfeld von Krankheit, Sterben und Gesundheit sichtbar. Gemeinsam mit der Alten Anatomie gibt die Fachrichtung Trends & Identity Einblicke in ihr Forschungsfeld Care Futures und diskutiert Möglichkeiten zukünftiger Kooperationen.

Design als Mittel der Prävention, Design als sozialer Klebstoff, Design als Enttabuisierungswerkzeug, Design zur Förderung von Lebensqualitäten, Design für mehr Selbstbestimmung, Design als Vermittlerin von Gesundheits-, Krankheits- und Sterbekompetenz.
Design for Care!

Referent*innen und Expert*innen: Jael Bernath, Prof. Dr. med. David Blum, PhD Susanne Brauer, Stefan Breit, Gabi Brenner,
Anna Cholinska, Nil Günes, Laura Haensler, Dr. med. Roland Kunz, Viviana Leida Leonhardt, Judith Mair, Dr. phil. Francis Müller,
Andrina Schmid, Angel Schmocker, Dr. phil. Annina Seiler, Prof. Bitten Stetter, Gregor Waller, Prof. Katharina Tietze, Johannes Willi,
Prof. Dr. med. Claudia Witt, Stefan Zahler

Eintritt frei
Anmeldung erforderlich