palliative zh+sh

Sterbefasten – zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge am Lebensende

Ort:
Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
Datum:
08. März 2018
Zeit:
13 bis 17.30 Uhr
Eine Fortbildungsveranstaltung der Paulus Akademie für Fachpersonen aus Pflege, Medizin und Seelsorge mit Vorträgen und themenspezifischen Workshops.

Nicht mehr zu essen und zu trinken kann ein Entscheid sein, um das Sterben zu beschleunigen und selbstbestimmt aus dem Leben zu scheiden. Dies kann Betreuende und Angehörige in schwierige Situationen führen. Sie wollen den Menschen auf seinem Weg unterstützen, können aber in der Umsetzung an eigene oder ethische Grenzen stossen. Was ist rechtlich erlaubt, woher kommen Sterbewünsche, wie oft findet Sterbefasten in der Schweiz statt und wie sieht eine gute Begleitung der involvierten Personen dabei aus?

Leitung und Moderation
Susanne Brauer, PhD, Paulus Akademie
Dr. med. Roland Kunz, Chefarzt Akutgeriatrie, Stadtspital Waid
Monika Obrist, palliative zh + sh
Lisa Palm-Senn, lic. theol., Spital- und Klinikseelsorge Katholische Kirche Kanton Zürich

Kosten
CHF 70.-, CHF 49.- für Mitglieder Gönnerverein, Studierende und Lernende, IV-Bezüger und mit KulturLegi. Inklusive Pausengetränke.

Anmeldeschluss
Donnerstag, 01.03.2018

Auskunft unter:
Paulus Akademie
Bederstrasse 76
Postfach
8027 Zürich
Telefon +41 (0)43 336 70 30D

www.paulusakademie.ch