palliative zh+sh

Sprunglinks/Accesskeys

Hilfe in Ihrer Nähe

Palliativkarte

Übersicht über Palliative-Care-Angebote in der Schweiz

Pallifon 0844 148 148 (24h)

Telefonische Notfallberatung für Palliativpatientinnen und -patienten

Verband spezialisierter Palliative Care Leistungserbringer SPaC

Der Verband SPaC vertritt die Interessen der mobilen Palliative-Care-Teams des Kantons Zürich, die die Leistungen der lokalen Spitex-Dienste ergänzen. Sein Ziel ist die flächendeckende Versorgung mit spezialisierten Palliative-Care-Angeboten im spitalexternen Bereich innerhalb des Kantons, deren kostendeckende Finanzierung sowie die Qualitätssicherung der Leistungen seiner Mitglieder.

Nahezu alle Gemeinden im Kanton Zürich haben mittlerweile einen kostendeckenden Leistungsvertrag mit einem SPaC-Team. Der nachstehende Link bietet eine aktuelle Übersicht.

Freiwillige Dienste

Freiwillige, ausgebildete Laien leisten viel wertvolle Arbeit in der Begleitung von Schwerkranken. Sie entlasten die Versorgungsnetze und bieten eine sinnvolle Ergänzung zur palliativen Grundversorung durch Hausärzte, Hausärztinnen, Spitexen und Spitäler und zur spezialisierten palliativen Versorgung.

In den Kantonen Zürich und Schaffhausen sind verschiedene Vereine und Gruppen in der freiwilligen Begleitung engagiert.

Seelsorge-Hotline

Die reformierte und die katholische Kirche für den ganzen Kanton Zürich bieten eine «Seelsorge-Hotline» an. An fünf Tagen pro Woche können Betroffene rasch und unkompliziert mit Seelsorgenden in Kontakt kommen.

Für die seelsorgerliche Begleitung schwerkranker Menschen und ihrer Angehörigen im Rahmen einer palliativen Betreuung haben die reformierte und die katholische Kirche des Kantons Zürich eine Seelsorge-Hotline eingerichtet.
Sie ist von Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr bedient: 044 554 46 66

Seelsorge in der Palliative Care
Der Flyer «Seelsorge in der Palliative Care»Achtung Link �ffnet sich in einem neuen Fenster kann in gedruckter Form bestellt werden bei Daniel Burger (daniel.burger@zhkath.ch) oder bei Helen Trautvetter (helen.trautvetter@zhref.ch).


Palliative Care ergänzender Begleitdienst PACE

Niemanden nachts beim Sterben oder in einer anderen Krisensituation allein zu lassen – dies ist das Ziel des Vereins Palliative Care ergänzender Begleitdienst PACE. Er ist in Zusammenarbeit mit den Pflegezentren der Stadt Zürich entstanden (Gesundheitszentren für das Alter). Mittlerweile stehen mehr als 70 geschulte Begleiterinnen und Begleiter nachts von 22.30 bis 7.00 Uhr zur Verfügung und betreuen die Bewohnerinnen und Bewohner der Gesundheitszentren, damit sie ihren Lebensweg möglichst angstfrei, in Frieden und Würde beschliessen können.