palliative zh+sh

Was ist Palliative Care?

Ab Diagnose einer unheilbaren Krankheit haben Betroffene Anspruch auf Palliative Care, um die eigene Lebensqualität optimieren zu können und ihr Leben mit der Krankheit möglichst selbstbestimmt gestalten zu können. Palliative Behandlung kann begleitend zu einer kurativen (auf Heilung ausgerichteten) Behandlung erfolgen.

Palliative Care ist der Überbegriff für alle Bereiche der Versorgung unheilbar Schwerkranker und Sterbender, die das Leiden lindern und so eine bestmögliche Lebensqualität bis zum Ende verschaffen.

Palliative Care beugt Schmerzen und anderen belastenden Beschwerden wie Atemnot, Übelkeit, Depressionen oder Angstzuständen vor, lindert sie wo nötig und unterstützt die Patientin oder den Patienten darin, so lange wie möglich aktiv zu bleiben.

Dieser Ansatz bejaht das Leben, erachtet das Sterben als normalen Prozess, und will den Tod weder beschleunigen noch verzögern.

Die Versorgung im Sinne der Palliative Care unterstützt Angehörige dabei, die Krankheit der Patientin oder des Patienten genauso wie die eigene Trauer zu verarbeiten.

Sie ist interdisziplinäre, multiprofessionelle Teamarbeit. Nur so können Betreuende den Bedürfnissen von Patienten und Angehörigen möglichst gut gerecht werden.