palliative zh+sh

«Wie ich behandelt werden will» Advance Care Planning

Neuerscheinung: Jetzt erhältlich
Haben Sie sich schon einmal Gedanken dazu gemacht, wie Sie im Krankenhaus behandelt werden möchten, wenn Sie nach einem schweren Unfall oder mit einer unheilbaren Krankheit nicht mehr urteilsfähig sind?

Wer schwer krank ist, soll seine Behandlung mitbestimmen und seine Werte und Wünsche darin einfließen lassen können. Ist die betroffene Person plötzlich urteilsunfähig, stehen das Behandlungsteam und die Angehörigen vor schwierigen Entscheidungen. Advance Care Planning (ACP), auf Deutsch etwa »vorausschauende Behandlungsplanung«, kann solche Situationen klären und zur Entlastung von allen Betroffenen führen. ACP ist ein Werkzeug für PatientInnen, mit dem die eigenen Erwartungen an die Behandlung eindeutig und verständlich schriftlich formuliert werden können. Im Gespräch mit einer Expertin wird eine Patientenverfügung »plus« festgehalten, eine Art erweiterte Patientenverfügung. Dank ihr können das Behandlungsteam und die Angehörigen den mutmaßlichen Willen der betroffenen Person genauer umsetzen.

Verschiedene Beiträge von ExpertInnen beleuchten das Thema, ein Erlebnisbericht sowie eine Reportage zeigen auf, wie ACP in der Praxis funktioniert. Das Buch richtet sich sowohl an Laien als auch an ÄrztInnen, Pflegefachleute, GeriaterInnen und weitere ExpertInnen aus Gesundheitsberufen.

Mit Beiträgen von Tanja Krones, Monika Obrist, Christina Buchser, Isabelle Karzig-Roduner, Theodore Otto, Gabriela Meissner, Barbara Loupatatzis, Sabine Arnold, Andreas Weber, Rolf Huck, Lilian Caprez.

Preis: CHF 19.80

Das Buch ist auch als E-Book erhältlich:
www.ruefferundrub.ch/verlag/e-books/item/719-wie-ich-behandelt-werden-will-e-bookAchtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster
    • "Wie ich behandelt werden will" (CHF 19.80 zuzügl. Versandkosten)
  •