palliative zh+sh

«Care Migration braucht faire Rahmenbedingungen»

«Care Migration braucht faire Rahmenbedingungen»

Weitere Infos

Portrait

Weitere Infos zum Thema

Dokumente zum Thema

Video zum Thema

22. April 2013 / Politik
Neues Positionspapier der Caritas Schweiz

Es ist eine Tatsache, dass immer häufiger Care Migrantinnen aus Osteuropa in Schweizer Haushalten beschäftigt werden, damit ältere Angehörige zuhause betreut werden können. Um zu verhindern, dass diese Migrantinnen unter unzumutbaren Bedingungen arbeiten müssen, hat Caritas Schweiz ein Positionspapier verfasst. Darin wird eine faire Ausgestaltung der Arbeitsverhältnisse für osteuropäische Migrantinnen gefordert, die den Rahmenbedingungen des «Übereinkommens für die Rechte der Hausangestellten» (Internationale Arbeitsorganisation ILO) folgen.

Zusätzlich müssten parallel dazu neue Finanzierungsmodelle für Haushaltsdienstleistungen ausgearbeitet werden, findet die Caritas. Dies sei nötig, damit auch finanziell weniger gut gestellte Haushalte es sich leisten können, ihre Angehörigen zu Hause professionell betreuen zu lassen.
Caritas Schweiz