palliative zh+sh

Sprunglinks/Accesskeys

Fachtagung: Herausforderungen am Lebensende

Fachtagung: Herausforderungen am Lebensende

Weitere Infos

Am Donnerstag, 20. Juni 2024 findet unsere diesjährige Fachtagung statt.

Portrait

Weitere Infos zum Thema

Flyer zur Fachtagung

Video zum Thema

08. Mai 2024 / Wissen
Welche Herausforderungen stellen sich uns am Lebensende - und wie gehen wir damit um? An der Fachtagung vom 20. Juni widmen wir uns dieser Frage und leuchten verschiedene Spannungsfelder aus.
An der Fachtagung palliative zh+sh 2024 befassen uns unter anderem mit den ethischen Aspekten der Palliative Care bei Menschen mit Demenz, den Patientenwünschen, welche das Behandlungsteam oft herausfordern, und der Bedeutung von Hoffnung in der Palliativversorgung. Im gemeinsamen Dialog gehen wir der Frage nach, wann das Sterben eigentlich beginnt. Denn im klinischen Alltag führt diese Ungewissheit immer wieder einmal dazu, dass Patientinnen und Patienten zum Beispiel von einem Kompetenzzentrum Palliative Care ins Hospiz verlegt werden und dort kurz darauf versterben. Das ist für alle Beteiligten sehr belastend.

Programm

ab 12.30
Eintreffen und Registrierung

13.00
Begrüssung
Stephanie Züllig, Geschäftsleiterin palliative zh+sh

13.10
«Ich will diese Medis nicht!»
Ethische Aspekte der Palliative Care bei Menschen mit Demenz
Nina Streeck, Dr. sc. med., Freiberufliche Ethik-Beraterin und -Dozentin, Autorin, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Zürich

14.00
«Wann kommt er, der Tod?»
Ein Dialog zur Vorhersagbarkeit des Sterbens
Dr. med. Susanne Hedbom, Leitende Ärztin, Zürcher Lighthouse und
Dr. med. Hannah Schlau, Leitende Ärztin, Stadtspital Zürich

14.50
Pause

15.20
«Das volle Programm, bitte!»
Patientenwünsche als Herausforderung fürs Behandlungsteam
Daniel Burger, Fachverantwortlicher Palliative Care und Palliativseelsorger
Katholische Kirche im Kanton Zürich

16.10
Lebensmut am Lebensende
Die Bedeutung von Hoffnung in der Palliativversorgung
Marie-Luise Fontana, M. Sc., Psychoonkologische Psychotherapeutin SGPO, Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Praxis für Psychoonkologie und Psychotherapie, Bern

17.15
Zusammenfassung, Schlusswort

ab 17.30
Apéro



Weitere Informationen:

Zielpublikum
Die Fachtagung ist interprofessionell und richtet sich an alle Fachpersonen und weitere Interessierte der Palliative Care.

Credits
palliative.ch: 4 Credits
SGAIM: 4 Credits
Die Teilnehmenden erhalten die Teilnahmebestätigung vor Ort.

Teilnahmegebühren
Mitglieder: CHF 110.-
Nicht-Mitglieder: CHF 140.-

Annullation
Bei Abmeldung bis 2 Wochen vor der Tagung verrechnen wir 50% der Teilnahmegebühr.
Bei späterer Abmeldung oder bei Nichterscheinen verrechnen wir 100%. Auf Anfrage kann die Anmeldung ohne Zusatzkosten auf eine andere Person übertragen werden.

Anreise
Die Paulus Akademie befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Hardbrücke sowie der VBZ-Haltestelle Schiffbau.

Tagungsorganisation und Kontakt
palliative zh+sh
Pfingstweidstrasse 28
8005 Zürich
044 240 16 20

www.pallnetz.ch
IBAN CH35 8080 8001 1201 8855 1

Anmeldung unter diesem Link