palliative zh+sh

Skifahren für das erste Kinderhospiz in der Schweiz

Skifahren für das erste Kinderhospiz in der Schweiz

Weitere Infos

Portrait

Weitere Infos zum Thema

Video zum Thema

26. November 2012 / Politik
Ein Sponsoren-Skirennen mit Vreni Schneider im Januar 2013 soll die «Stiftung Kinderhospiz Schweiz» einen Schritt weiter bringen auf dem Weg zum ersten Kinderhospiz in der Schweiz.
Am Sponsorenrennen können alle teilnehmen, die das Projekt unterstützen möchten.

Die Stiftung Kinderhospiz Schweiz will ein Kinderhospiz eröffenen und damit einen Ort schaffen, an dem unheilbar kranke Kinder mit ihren Familien Zeit verbringen können. Noch fehlt ein solcher Ort in der Schweiz, unheilbar kranke Kinder mit kurzer Lebenserwartung werden in Spitälern und von Spitexen betreut. Ein Kinderhospiz soll laut der Stiftung in Zusammenarbeit mit Kinderspitexen solche Kinder und ihre Familien begleiten und entlasten. In anderen Ländern wie beispielsweise Grossbritannien odr Deutschland gibt es bereits Kinderhospize, die erfolgreich geführt werden.

Um ein Kinderhospiz in der Schweiz aufzubauen, wurde die Stiftung Anfang 2009 gegründet. Seither wurden die Bau- und Betriebskosten zusammen mit Fachleuten berechnet, mögliche Standorte gesucht und ein Fundraisingkonzept erstellt. Das erste Kinderhospiz der Schweiz soll acht Kindern und ihren Familien Platz bieten.
Trotz hohen Investitionskosten für den Aufbau eines Kinderhospizes sind die Intianten überzeugt, dass ein Kinderhospiz für Kinderspitäler und Kinderspitexen eine Kostenentlastung bringen kann. Das Hospiz soll zudem kostensparend durch Spendengelder mitfinanziert werden.

Noch ist die Startfinanzierung aber nicht gesichert. Die Stiftung Kinderhospiz Schweiz ist dabei, Geldgeber zu finden und Spenden zu sammeln. Das Sponsoren-Skirennen im Januar 2013 ist einer von vielen Versuchen, die nötigen Gelder zusammenzutragen.